Grundbuchauszug beantragen

1) Also ein Grundbuchauszug an sich, ist eine amtliche „Notiz“ über ein bestimmtes Grundstück und die dazugehörigen „Belastungen“.

Als Beispiel kann man da eine eingetragene Hypothek nennen oder ein eingetragenes Wegerecht, das die Nachbarn haben. Aber auch ein „Vorkaufsrecht“ der Gemeinde kann in so einem Grundbuchauszug eingetragen sein.

2) Bei der Frage, wann man denn nun einen Grundbuchauszug benötigt, werden sich sicher die „Geister scheiden“, was denn nun wichtiger ist. Es gibt jedenfalls viele Gelegenheiten, bei denen man diese „Papiere“ braucht. Um ein Beispiel zu nennen, sollte man nie ein Haus bzw. ein Grundstück kaufen, ohne sich vorher den Grundbuchauszug anzusehen. Oft muss man diesen auch bei der eigenen Hausbank vorlegen, wenn man den Hauskauf finanzieren möchte. Dabei überprüft die Bank, ob das Haus tatsächlich so viel wert ist, wie dafür gezahlt werden soll. Natürlich hat eine Bank dabei nicht unbedingt den „Käuferschutz“ im Blick. Es sind schlicht die Bemühungen, sicherzustellen, dass man auch genug Geld für das Grundstück oder Haus bekommt, wenn der Schuldner plötzlich nicht mehr zahlen kann. Aber auch als Käufer sollte man möglichst diesen Grundbuchauszug auch einem Fachmann vorlegen, damit man noch vor dem Kauf erfährt, „was“ man sich mit diesem Kauf wirklich „einhandelt“.

3) Zu bekommen ist der Grundbuchauszug bei den jeweiligen Grundbuchämtern, die für eine Region zuständig sind. Als Eigentümer hat man grundsätzlich einen Anspruch darauf, einen Grundbuchauszug zu bekommen. Bei der Behörde liegen diese Unterlagen als „Grundbuchblätter“ vor und man kann persönlich oder auch mit einem formlosen schreiben, eine Kopie von diesem Grundbuchblatt beantragen (die dann „Grundbuchauszug genannt wird).

  • Grundbuchauszug beantragenTipp: Will man diesen Grundbuchauszug auch als Beleg z.B. für eine Bank verwenden, empfiehlt es sich immer auch eine beglaubigte Kopie dieses Auszuges zu beantragen. Als potentieller Käufer eines Grundstückes, ist man aber darauf angewiesen, dass der Eigentümer diese Kopie beantragt weil man ja rechtlich keinen „Zugang“ zu diesen Daten hat.

Deshalb sollte man immer auch darauf bestehen, dass der Eigentümer eine amtlich beglaubigte Kopie des Grundbuchauszuges vorlegt.

Grundbuchauszug online anfordern

Thema: Grundbuchauszug beantragen