Fahrerkarte beantragen

Bevor man sich daran machen kann, eine Fahrerkarte mit sich zu führen, sollten wir erst einmal klären was diese Karte ist. Also, eine Fahrerkarte ist eine Chipkarte, mit der Arbeitgeber aufzeichnen können, welcher der angestellten Fahrer wann und wie lange gearbeitet hat bzw. arbeitet.

Im Prinzip ist sie nur für einen digitalen Tätigkeitsnachweis gedacht. Teil dieser Karte ist aber auch der „Nachweis“ den der Arbeitgeber erbringen muss, ob die jeweiligen Fahrer auch die vorgeschriebenen Ruhezeiten eingehalten wurden.

  • Tipp: Möchte ein Unternehmer eine Fahrerkarte für einen Angestellten beantragen, werden darauf verschiedenste Daten gespeichert. Dazu gehören Daten des Fahrers, des „Fahrzeuges“ mit dem er unterwegs ist und die Daten der Behörde die diese Fahrerkarte ausgestellt hat. Als Arbeitnehmer bzw. Fahrer, braucht man sich grundsätzlich keine Gedanken darum zu machen, diese Karte zu beantragen.

Fahrerkarte beantragenDenn dafür ist der Unternehmer verantwortlich, der den Arbeitnehmer einstellt. Ähnlich wie beim Sozialversicherungsausweis auch, kann man diese Karte natürlich nicht online beantragen und darf sie auf keinen Fall an andere Personen weitergegeben. Diese Daten sind immer nur für einen Fahrer bestimmt. Bei einer polizeilichen Kontrolle werden auch die Zeitangaben geprüft, die auf dieser Fahrerkarte gespeichert wurden. Hier interessieren sich die Beamten vor allem dafür, ob die vorgeschriebenen Ruhezeiten eingehalten wurden. Damit soll vermieden werden, dass sich im heutigen Berufsdruck immer mehr übermüdete Fahrer unterwegs sind.

  • Wichtig: Während der Fahrt muss sich die Karte in einem Kontrollgerät befinden, das Fest im Fahrzeug verbaut ist. Weil jeder Fahrer eine eigene Karte hat, werden hier auch die Daten des Führerscheins eingetragen. Deshalb muss zu der Karte auch immer einen Führerschein vorgezeigt werden, wenn man von der Polizei kontrolliert wird.
  • Tipp: Ist die Karte einmal kaputt oder verloren gegangen, so muss man noch weitere Maßnahmen einhalten, die man bei einer Kontrolle vorlegen und nachweisen muss um eine Strafe zu entgehen. Im Großen und Ganzen betrifft die Fahrerkarte also nur Berufskraftfahrer die sich im Dienst befinden.

Diese Fahrer wird die Fahrerkarte normalerweise vom jeweiligen Arbeitgeber beantragt sodass man sie nicht selber beantragen muss. Normale Autofahrer brauchen sich mit dieser Problematik nicht auseinanderzusetzen, weil für sie keine Verpflichtung besteht so eine Karte bzw. ein Kontrollgerät mit dem Fahrzeug zu führen.

Das solltest Du auch durchlesen

Thema: Fahrerkarte beantragen